_ do it your way.

Wieso kreative Methoden?

coaching-solingencoaching-zertifizierte-ausbildung

Wieso kreative Methoden?

Kreativsein heißt, die Wirklichkeit (neu) zu erschaffen.

Ein Mensch, der kreativ tätig ist, nimmt Eindrücke, Gedanken, Gefühle, Resonanzen in sich wahr und findet einen Ausdruck dafür. Dazu ist es weder notwendig noch hilfreich, lange zu überlegen – auch künstlerisches Geschick braucht es dafür nicht.

Wenn wir das, was in uns ist, nach draußen bringen, können wir uns dazu in Beziehung setzen und es uns in Ruhe anschauen. Wenn wir wollen, variieren wir es, probieren etwas damit aus, verändern es, entwickeln es weiter. Wir gestalten unsere Beziehung zu unserem „Produkt“. Das Ergebnis hat keinen wie auch immer gearteten künstlerischen Bewertungsmaßstäben zu genügen.


Kreativsein

… ist eine menschliche Möglichkeit, die keiner besonderen Begabung bedarf – nur der Bereitschaft, sich auf sich selber einzulassen.


Wir verstehen das, was wir ausgedrückt haben, auf eine neue Art. Es ist eine nicht-kognitive Analyse, die dann durchaus gedanklich weiterverarbeitet wird. Wir verändern unseren Blickwinkel, wir sehen anders, und wir sehen anderes. Das ist ein (erster) Schritt auf dem Weg der gewünschten Veränderung.

Methoden, die die Kreativität eines Menschen herausfordern, triggern unser inneres (oft unbewusstes) Wissen an, das den Großteil unseres Potenziales ausmacht. Sie ermöglichen es uns, uns selber auf die Spur zu kommen und alles zu nutzen, was uns unser Körper inklusive Gehirn uns zu bieten hat.

Also: Wieso kreative Methoden? Arbeiten mit verschiedenen kreativen Methoden bringt eine Effizienz ins Coaching, die durch ausschließlich kognitives Arbeiten nicht erreicht wird. Blitzschnell verstehen wir und finden selbstbestimmt neue Lösungen, wenn wir das Wissen unseres Gesamtsystems anzapfen. Insofern arbeiten wir mehrdimensional.  

 

Hören und sehen Sie hier Kathrein Bönsch, SeniorConsultant und ehemalige geschäftsführende Gesellschafterin einer Werbeagentur darüber, was ihr die Ausbildung mit den kreativen Methoden bringt:

Weitere Teilnehmer_innen-Videos finden Sie hier.