_ do it your way.

Coachingbasierte Webinare mit kreativen Methoden

Aufstellungen im Online-Coaching - Bild erstellt mit coachingspaces

Schon in der ersten häuslichen Coronawoche waren viele abends platt und konnten keine Videokonferenzen oder Webinare mehr sehen. Seitdem mache ich mir Gedanken darüber, wie es anders gehen kann: Wie lassen sich die Erfolgsfaktoren von Präsenz-Workshops ins Netz übertragen? Was macht Präsenz-Workshops eigentlich gewinnbringend? Was davon lässt sich in die Arbeit im Internet übertragen? Wie entwickeln wir maßgeschneiderte coachingbasierte Webinare mit kreativen Methoden? Wie lassen sich auch über das Internet möglichst viele Sinne nutzen?

Ich persönlich glaube mehr als wir denken und mehr als wir im Augenblick gewohnt sind. Da ist noch viel Luft nach oben. Lasst uns experimenteller und kreativer werden!

 

Erfolgsfaktoren für Seminare – und coachingbasierte Webinare

Lernatmosphäre

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist die Atmosphäre in der Gruppe, die gemeinsam durch alle Beteiligten geprägt wird. Die Leitung hat eine gewisse Vorbildfunktion, an der sich die anderen tendenziell orientieren.

In gewinnbringenden Workshops arbeiten wir auf Augenhöhe, mit Wertschätzung und wechselseitigem Interesse. Wir knüpfen an an Stärken und dem Denken in Möglichkeiten, die Atmosphäre ist geprägt von Freundlichkeit, Humor und Zuversicht.

Bei einem Webinar braucht der Beginn aufgrund der räumlichen Distanz aller Beteiligten besondere Aufmerksamkeit. Aus einzelnen in den jeweiligen Wohnzimmern oder Home-Offices eine Webinargruppe zu machen, braucht ein bisschen Zeit.  Die „Zwischenleiblichkeit“ in einer Präsenzgruppe ist online so leicht nicht spürbar. Dieser Zusammenhalt will über eine entsprechende (An-)Sprache ermöglicht werden.

 

Persönlicher Zugang zum Thema

Wenn zu Beginn eines Seminars das Raum bekommt, was ich als Teilnehmer:in mitbringe an Gedanken, Vorstellungen, Zugängen zu einem Thema, ermöglicht das ein Anknüpfen an dem, was ich bereits in mir habe. Der Weg von mir zum Thema ist gebahnt. Was in den meisten Seminaren selbstverständlich so gehandhabt wird, kann genauso in Webinaren umgesetzt werden: Ein Einstieg ins Thema mit einer kreativen Methode.

 

Arbeit an eigenen Zielen – selbstgesteuertes Lernen

Ich bin sofort im Thema, wenn ich mir als Teilnehmerin klar mache, warum ich eigentlich grad meine Zeit investiere und was ich selber lernen will. Im Austausch darüber mit anderen bahnt sich auch der Weg zu den anderen Teilnehmer:innen und zur Leitung. Die Leitung kann einen Kontrakt mit uns Teilnehmer:innen schließen und das Seminar so gestalten, dass wir unsere Ziele erreichen.

Das setzt natürlich voraus, dass die Leitung Methoden und auch Inhalte spontan hervor holen kann. Das erfordert also für die Vorbereitung ein Zusammenstellen eines Webinarbaukastens, auf den sie spontan und bei Bedarf zugreifen kann. Dafür müssen alle Beteiligten im Augenblick öfter mal noch einige Tücken der Technik überwinden – aber ich vermute, die Zeit arbeitet für uns :). Wir bleiben locker und entspannt, auch wenn die Dinge nicht so klappen wie sie sollen.

 

Kreative Methoden, die mehr als das Denken ansprechen

Lernen spielt sich selten nur im Kopf ab und alles, was sich in mir entwickelt, hat mit denken, fühlen, wollen und handeln zu tun. Nur wenn diese Dimensionen durch entsprechende Methoden angesprochen werden, kann ich ganzheitlich lernen. Bilder und Metaphern lassen sich recht einfach im Videochat nutzen, die Arbeit im Raum mit Materialen, Gegenständen, Bodenankern beim Online-Coaching und in Webinaren abzubilden, braucht etwas mehr an Technik und Kreativität. Der Anbietermarkt in Sachen virtuellen Coachingmethoden ist noch sehr in Bewegung, da die Nachfrage bisher noch nicht das entsprechende Ausmaß erreicht hatte. Das ändert sich möglicherweise jetzt.

 

Prozessorientiertes Vorgehen

Wenn Teilnehmer:innen selbstgesteuert an eigenen Zielen arbeiten und eigene Fragestellungen einbringen, braucht es eine gewisse Flexibiliät im Vorgehen auf Seiten der Leitung. Themen zu bearbeiten, die adhoc aufkommen, erfordern den spontanen Einsatz von Methoden und Materialien quasi im Baukastenprinzip (siehe oben). Angemessene Pausenzeiten sind da inbegriffen, ebenso die Möglichkeit für Gruppenarbeit.

 

Coachingbasierte Webinare mit kreativen Methoden – nach Maß geschneidert

Das gleiche gilt natürlich für coachingbasierte Webinare, die wir speziell für Unternehmen und Organisationen entwickeln, also maßschneidern. In die Absprachen mit der Auftraggeber:in gehören hier wie sonst auch nicht nur die Klärung der Ziele, sondern auch Fragen der Methodik und Didaktik dazu, des Vorgehens im Webinar.

Also: auf geht`s. Bringen wir das, was im Seminarraum geschieht, bestmöglichst ins Internet. Lasst uns kreative coachingbasierte Webinare entwickeln!

Ich hab schon ein kleines Webinar-Menü zubereitet, Vorschläge quasi, die  – selbstverständlich – auf Euren Bedarf hin variiert und weiterentwickelt werden. Mehr dazu in Kürze. Für maßgeschneiderte Online-Seminare und Online-Beratung bitte hier melden.

Posted by Margot Böhm

Margot Böhm ist Inhaberin des coaching.zentrum Sylt. Sie ist diplomierte Erziehungswissenschaftlerin (Erwachsenenbildung), SeniorCoach und LehrCoach (DCV) sowie Ausbilderin für Coaching.